Die Entstehung von Taipan

 

Alles begann 2004 im Dreck von Karnabrunn. Phillip, Chuck und Gedscho entdeckten ihre Begeisterung für Paintball zwischen Bäumen, Holzdeckungen und Wildschweinscheiße. Bald folgten die ersten Berührungen mit Supair Deckungen, und um ein Haar hätte uns das Team Mafia, CZ unseren Phillip abgeworben… Schon damals war klar – Turniere müssen gespielt werden, und da hat sich die AIL 2004/05 in der Moonhalle SCN im 3 Mann Format förmlich angeboten. Natürlich brauchte man einen Namen fürs Team, und wie jeder weiss, ist es nicht so einfach einen solchen zu finden. Tja, zwei Tage vorher musste dann einer her, irgendwas gefährliches, giftiges – Taipan eben, nicht zu verwechseln mit dem Reisebüro (He! Haben wir dort schon wegen Sponsoring angeklopft?!). Und g`fährlich war ma… Mit zwei mechanischen Cocker und einer Shocker belegte Taipan den 3. Gesamtrang der AIL 2004/05.

Im 3-Mann Format hatte man sich bewiesen, also war es Zeit dies auch im 5-Mann Format zu tun.

Leider gestaltete sich die Suche schwieriger als gedacht… Zur selben Zeit hatten es zwei Spieler der Grinning Devils (King Alrik & Tintifax06) satt, bei einem 7 Mann Kader immer die Einzigen beim Training zu sein. Man traf sich, plauschte ein bisserl, spielte gemeinsam, und als feststand, dass auch abseits des Spielfeldes alles passte beschloss man, gemeinsame Wege zu gehen.

Gesagt, getan – Taipan nahm an der 4. AIPL 2005 teil, und belegte den 6. Platz (von 18 Teams, wenn ich nicht irre). Bum, die Überraschung, aber auch Begeisterung war groß.

Auf der 5. AIPL verlief es dann nicht so gut, aber lustig war´s trotzdem…

Das erste Großereignis stand nun mit der APIO 05 auf dem Programm. Ein Turnier mit internationaler Beteiligung. Es waren über 50 Teams aus aller Herren Länder am Start. Am Ende schaute ein 11. Platz in der Rookie Division, als 3. bestes AT Team für uns heraus (auch hier – wenn ich nicht irre… genaueres könnte nur Danis sagen, nachdem die APIO Homepage down ist…). War echt ein klasses Wochenende…

Winter ist bekanntlich 3 Mann Zeit, und so spielten wir wieder die AIL in der Moonhalle 2005/06. Der 3. Gesamtrang scheint hier für uns gepachtet zu sein, diesmal hinter den Mercs TNT und den Dukes. Für die 5 Mann PBBL Saison 06 holten wir uns Verstärkung in Form von Joe (Target One) & dasLetzte (bis dato Wald & Wiesenspieler). Und Taipan rockte gleich beim ersten Event der 1.PBBL- 2.Platz (2. Bundesliga). Danach folgten zwei  4., ein 7. und ein weiterer 4. Platz.

Letztes Turnier der PBBL haben wir ausgelassen und belegten im Gesamtranking den „g`schissenen“ (weil undankbaren) 4. Platz (von 23) der 2. Bundesliga.

Am Ende war es eine gute Saison, mit Siegen über Mercs AAS, Dukes, Prototype, Racoons, Freak Connection 23, Reptiles und vielen mehr…

Sagte ich schon vorhin, aber Wintersaison ist 3 Mann Saison, deshalb spielten wir auch 2006/07 3-Mann. Diesmal allerdings OPL3 und belegten gesamt- guess what – stimmt, den „g`schissenen“ 4. Platz, wurscht…

Für die Saison 2007 konnten wir Sushi, Mr. Burnz & Rene (alle ehemalige Ragnaröks und Trainingspartner während 2006 in der Painthall) als neue Teamkollegen und 10seconds als Support gewinnen, und hatten uns einiges für die PBBL vorgenommen.

Ziele waren auf jeden Fall mit dem Einzug in die Finals bei jedem Turnier für 2007 klar definiert.

Dank der ausgezeichneten Trainingsbedingungen auf den Paintball Dreamfields, und da wir diese auch dementsprechend über den Winter genutzt hatten, gingen wir voller Zuversicht in eine neue Saison.

Das viele Training machte sich bezahlt- wir gewannen alle unsere 12 Partien bei der 1.PBBL, und somit auch unser erstes Turnier. Ein unbeschreibliches, und unvergessliches Erlebnis! Leider verfielen wir danach wieder in unser altes Muster 4. Plätze zu sammeln, was am Ende der Saison einen 4. Platz im Gesamtranking der 2. Bundesliga zur Folge hatte.

Durch eine glückliche Verkettung von Umständen, kreuzten sich Ende des Sommers unsere Wege mit denen von 4 Paintballeinsteigern aus Tadten (BGLD – seither werden bei uns keine Burgenländerwitze mehr erzählt).

Damit hatten wir endlich genug Leute für ein zweites Team, das unter dem Namen Taipan Budokai bei der 5. PBBL erstmals an den Start ging, und sich sehr brav schlug.

Winterzeit ist bekanntlich 3 Mann Zeit (siehe weiter oben), und so waren wir auch diesmal bei einigen Events der OIL und der Futureseries (Budokai) vertreten.

Beide Turnierserien ließen erahnen, wie sehr das allgemeine Niveau angestiegen war.

In dieser Zeit sammelten wir auch erste Erfahrungen als Marshalls, was man jedem/r Spieler/in nur empfehlen kann.

Wie immer waren wir bis in die Fingerspitzen motiviert, als die 1. PBBL 2008 vor der Tür stand, aber leider hatten wir unsere Hausübungen nicht gemacht. Der Trainingsrückstand war zu groß, um uns würdig zu präsentieren – was folgte war ein 14. Platz für Taipan, und ein 22. Platz für Taipan Budokai, aber Spaß hat es trotzdem gemacht…

Das Thema X-Ball war in aller Munde, und als sich uns die Möglichkeit in Form des AX Cups geboten hat dieses Format zu spielen, ließen wir uns diese nicht entgehen. Wir traten mit einem Mixteam aus Taipan und Taipan Budokai an, und hatten jede Menge Spaß. Obwohl ich anfangs skeptisch war, so kann ich nun ruhigen Gewissens bestätigen – X-Ball ist einfach nur geil!!!!!!!! Der aufmerksame Leser wird auch schon wissen welchen Platz wir belegt haben… Stimmt! Den 4.!

Hab ich vorhin gesagt Marshalling wäre eine tolle Erfahrung? Eigentlich ja, außer in der 1. Bundesliga… Diese Erfahrung kostete uns allen einiges an Freude an Paintball, so wie`s aussieht hat es dem einen oder anderen Teammitglied sogar total die Freude daran genommen- leider. An dieser Stelle sei erwähnt: Phillip, komm wieder zocken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Spielerisch konnten wir dennoch auch in der Saison 2008 mit einem 1. Platz bei der 4. PBBL in Graz aufzeigen. Auf Turnier 5 und 6 haben wir dann geschissen, weil uns Aufgrund des Marshallns der 1. Bundesliga, wie erwähnt die Freude ein wenig abhanden kam. Zum Saisonende waren dann unsere Teams Taipan & Taipan Budokai auf 7 Turnierspieler dezimiert…

Winterzeit, 3-Mann Zeit, und wegen unserer tollen Gesamtplatzierung 2008 – 13. Platz oder so, haben es verdrängt (2 Turniere nicht gespielt) – waren wir sogar in der Futureseries startberechtigt. Dies gab uns die Möglichkeit die zwei verbleibenden Budokais in unser A-Team zu integrieren – lustig war`s, und wie sich später zeigte, hat es auch etwas gebracht.

Winter war vorbei, und endlich konnten wieder große Felder bespielt werden – natürlich waren wir auch wieder beim Beginn der PBBL 09 in Ennsdorf am Start, zwar kein guter Start, aber wir machten uns im Laufe des Tages – am Ende fehlte ein Sieg fürs Finale, wurde aber trotzdem „nur“ ein 11.Platz. Ohne 5-Mann Training und mit zwei Neuen im Team ganz akzeptabel. Nebenbei noch dazu die wohl stärkste 2. BL aller Zeiten. Umso mehr freuten wir uns über unseren 1. Platz bei der 2. PBBL in Trautmannsdorf – es war einfach ein perfekter Tag, an dem alles passte. Konnten also auch 2009 ein begehrtes Häferl mit No. 1 nach Hause bringen – wer weiß was noch alles kommt.

Deshalb freuen wir uns auf die kommenden Turniere, Trainings, Teamabende mit Ripperlessen oder Pokern…

Paintball ist einfach viel mehr als nur ein Hobby für uns!